Ablagerungen

In den allgemeinen Teilen des Hauses dürfen aufgrund feuerpolizeilicher Bestimmungen und laut Wiener Bauordnung keine Gegenstände (wie z. B. Möbel, Schuhe etc.) gelagert werden. Zu den allgemeinen Teilen des Hauses gehören die Gänge, das Stiegenhaus, der Dachboden, die Kellergänge, ev. Fahrradräume, der Hof etc. Zweck dieser Bestimmungen ist, dass der Fluchtweg im Brandfall oder bei sonstigen Notfällen oder Rettungseinsätzen nicht versperrt bzw. behindert sein sollte.

Gleichzeitig ist es der Hausreinigung nicht zumutbar, Gänge etc. zuerst von diversen Gegenständen zu befreien, damit dann die Reinigung erfolgen kann. Auch dürfen zu entsorgende Mistsäcke etc. nicht vor der Wohnungstüre "zwischen gelagert" werden, da dadurch die Gefahr besteht, dass Ungeziefer ins Haus kommt.

Das Abstellen von Fahrzeugen, Fahrrädern, Kinderwagen, Anhängern etc. bedarf einer Genehmigung durch die Hausinhabung bzw. die Immobilienverwaltung und ist nur in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten gestattet.

zurück zur Übersicht